Keine Mehrheit mehr für Rot/Grün im Stadtparlament 

Seit der letzten Stadtverordnetenversammlung ist es amtlich. Durch die neue FDP Fraktion wurden die Sitze in den Ausschüssen bei gelost. 

SPD und Grüne mussten dafür jeweils einen Sitz in den räumen und verloren damit die Mehrheit.

Nun steht die Stadtverordnetenversammlung bei sämtlichen anstehenden Entscheidungen bis zur nächsten Kommunalwahl wieder vor Pattsituationen.

Ein weiterer, guter Grund mehr in Witzenhausen einen parteilosen Bürgermeister zu haben. 

Dieser kann die Mehrheiten in allen Lagern einholen, um im Sinne der Stadt Entscheidung herbei zu führen, ohne sich persönlichen oder den Befindlichkeiten von Parteien beugen zu müssen​.

Wir haben eine große Chance!

Mir eurer Stimme für mich als parteilosen Kandidaten, setzt Ihr auf transparente und bürgerorientierte Politik.

Mit Herz und Verstand für Witzenhausen!

Quelle: HNA Witzenhäuser Allgemeine, Montag 22.05.2017

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: